Grußwort von Terence Hill an seine Fans

 

Als kleiner Junge habe ich 1945 Lommatzsch, eine kleine Stadt in der Nähe von Dresden, mit meinen Eltern und meinen Brüdern in Richtung Italien verlassen.

Damals habe ich mir nie erträumt, eines Tages in Deutschland ein berühmter Schauspieler zu sein.

In den 1960er Jahren habt ihr mich dann das erste Mal in Deutschland als Mario Girotti wahrgenommen, bevor ich über Nacht zu Terence Hill wurde.

Ich verdanke Euch viel und ich habe mich immer gefreut, wenn Fans aus Deutschland tausende Kilometer gefahren sind, um mich in Italien am Set zu besuchen. Ihr habt mir immer Geschenke mitgebracht, Schokolade, Bier und andere Köstlichkeiten, dabei achte ich doch streng auf meine schlanke Linie :-)

Manchmal konnte ich es gar nicht glauben, Fans zu sehen, die Tattoos mit meinem Gesicht oder meinem Namen tragen. Andere hatten ihre Autos mit Stickern von Bud Spencer und mir beklebt oder trugen T-Shirts mit meinem Konterfei.

 

Eure Liebe und Zuneigung hat mir immer viel bedeutet.

Ich freue mich sehr, nach so langer Zeit endlich wieder nach Deutschland zu kommen, in das Land meiner Mutter.

 

Es ist Zeit, Danke zu sagen.

Ich hoffe, ihr habt genügend Pistazieneis!

 

Herzlichst,

euer Terence

 

 

Kommentare zu diesem Thema

- Noch kein Kommentar vorhanden -

zurück zur Liste Kommentar schreiben

Back to Top